• Anne Frank Grundschule

    Freiburg

  • Schule macht Freude

  • Handelndes Lernen

    und Üben

  • Bei uns ist die Welt

    zu Hause

  • Gemeinschaft stärken

  • Naturräume entdecken

    und erforschen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1

Schulfest von oben kleinBei strahlendem Sonnenschein konnten wir am Samstag, den 14. Mai 2022 nach 3 Jahren Pause endlich wieder ein Schulfest feiern. Auf der großen Wiese neben der Turnhalle ging es morgens um 11 Uhr mit einer Begrüßung von unserer Rektorin Frau Schiafone und unserer Konrektorin Frau Jessat los. 

Die Kinder aus dem Chor führten einen Tanz vor und alle gemeinsam sangen das Friedenslied „Hevenu shalom alechem“. Denn auch wenn wir alle froh und dankbar waren, nach den vergangenen Pandemie-Jahren , endlich wieder gemeinsam feiern zu können, so waren unsere Gedanken auch bei den Menschen in der Ukraine und an anderen Orten der Welt, in denen ein friedliches Miteinander aktuell nicht so unbeschwert möglich ist, wie bei uns.

Nach der Begrüßung wurde das große internationale Buffet eröffnet, für das viele Eltern der Schule köstliche Leckereien mitgebracht hatten. So konnten zum Beispiel indische Teigtaler, arabische Käsestangen und saftiger Zitronenkuchen probiert werden. Außerdem hatten alle Kinder der Schule die Möglichkeit, im Rahmen eines Flohmarktes  gebrauchtes Spielzeug, Bücher und Kuscheltiere zu verkaufen. Viele Kinder gaben einen Teil ihrer Einnahmen ab und spendeten etwas Geld an die Ukraine-Nothilfe von Caritas international.

Da die Eltern in den vergangenen Monaten aufgrund der Corona- Pandemie möglichst wenig das Schulhaus betreten sollten, war es für viele Eltern die erste Möglichkeit, die neuen Räume der Schule und auch die der AUB von innen zu sehen. Im Bungalow der AUB waren verschiedene Spiel- und Bastelangebote aufgebaut. Einige Kinder beklebten bunte Schmetterlinge, rätselten an einem Wildblumenquiz, schlugen Nägel in Holzbalken oder bauten mit Lego und Kapplasteinen.

Foto Schulfest Buffet klein 2

 Frau Schiafone, Herr Schneider-Anderer und Frau Jessat führten Gruppen von interessierten Gästen durch die neuen Klassenzimmer, das neue Lehrer*innenzimmer und den Verwaltungstrakt und erklärten verschiedene Themen rund um den Umbau der Schule.

 Außerdem gab es eine Station vom Solarprojekt „Junge Energieforscher“. Dort konnten die Kinder angeleitet von Herrn Salman vom Frauenhofer- Institut ausprobieren, wie Sonnenenergie mithilfe von Solarzellen genutzt werden kann, um kleine elektrische Geräte anzutreiben. Dieses Projekt ist eines der zahlreichen Dinge, die an unserer Schule nur durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins möglich sind. Umso mehr freut es uns, dass der Förderverein auf dem Schulfest nun auch endlich einmal wieder sichtbar wurde und an einem eigenen Stand zeigen konnte, wie vielfältig er unser Schulleben unterstützt und bereichert.

Zum Abschluss gegen 14 Uhr trafen sich alle wieder auf der großen Wiese und nach einigen kurzen Abschiedsworten wurde das Fest mit einem gemeinsamen Tanz und Musik beendet.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.